Zur Startseite Internet   
Karten   ABC   Aktuell   Anzeigen   Dienstleistungen   Einkaufen   Fahrzeuge   Freizeit   Internet   Kommunen   Leute   Ostalb   Wohnen    
  Übersichten
Portale
Suchmaschinen

Rubriken
Allg.Link
Arbeit
Ausbildung
Baden-Württemberg
Berufe
Bibliotheken
Bräuche
Chat
Computer
Eltern
Erlebnisse
Europa
FAQ
Frauen
Gesundheit
Hardware
Online-Dienste
Immobilien
Internetcafe
Interessante
  Links

Jugend
Kinder
Know How
Lebensmittel
Medien
Männer
Medizin
Portale
Recht
Reisen
Reisetipps
Senioren
Shop
Software
Spiele
Sport
Stars und
  Sternchen

Suchmaschine
Tiere
Treffpunkt
Über 18
Übersicht
Weltgeschehen
Wetter
 
     


VDI Fortbildungszentrum Stuttgart
seminar@vdi-fortbildung.de
www.vdi-fortbildung.de
PR: Oliver Gutmann

VDI Logo

(pm)

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Der Weg zur effektiven Führung in 9 Stationen
Live-Online-Seminar vom 19. Feb. bis 17. Juni 24


Entwickeln Sie in 9 Modulen umfassende Führungskompetenzen und analysieren Sie gleichzeitig Ihr individuelles Führungsverhalten.
Unser modulares Konzept gestaltet diesen Entwicklungsprozess als eine gemeinsame Reise. Sie durchlaufen Zwischenstationen, erreichen Meilensteine und nehmen sich Pausen, um Erkenntnisse zu sammeln und zu reflektieren. Praxisorientierung steht dabei im Vordergrund, begleitet von einem breiten Methodenkoffer.
Die Reise erstreckt sich über einen Zeitraum von 4 Monaten und kann bequem von jedem Ort aus unternommen werden. Kurze Online-Einheiten von jeweils 2,5 Stunden lassen sich problemlos in den Arbeitsalltag integrieren. Die regelmäßigen Sessions gewährleisten eine anhaltende Entwicklung, die bei herkömmlichen 2-Tages-Seminaren oft nicht erreicht wird.
Zwischen den Modulen finden Treffen mit einem Sparringspartner aus dem Seminar statt, um gegenseitige Unterstützung zu bieten und Impulse sowie Aufgaben von der Seminarleitung zu erhalten. Bitte berücksichtigen Sie dafür Zeit in Ihrer Planung.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Modul 1
19.02.2024: Beginn des Weges / onboarding - die Führungsrolle / Führungspersönlichkeit
Modul 2
6.02.2024: Führungsgrundlagen und Führungsaufgaben
Modul 3
11.03.2024: Kommunikation als wichtigstes Führungsinstrument Modul 4
18.03.2024: Führen von altersgemischten Teams
Modul 5
08.04.2024: Motivation und Einflussnahme
Modul 6
22.04.2024: Veränderungen begleiten
Modul 7
9.04.2024: Umgang mit Stress und der eigenen Gesundheit
Modul 8
10.06.2024: Teamgestaltung / Potentiale der einzelnen Teammitglieder erkennen und nutzen
Modul 9
17.06.2024: Am Ende des Weges angekommen: Transfer, Auswertung und weitere Schritte

Ihr Nutzen:
Sie entwickeln in 9 Modulen umfassende Führungskompetenzen und analysieren gleichzeitig Ihr individuelles Führungsverhalten.

Ihre Referentin:
Dipl.-Psych. Bettina Härlen;
Trainerin und Unternehmensberaterin. Langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie und Automobilzulieferindustrie, von Kommunen, Universitäten und Fachhochschulen.

Zielgruppen:
Führungskräfte aller Ebenen, Projekt- und Gruppenleiter, Mitarbeiter mit Querschnitts-Führungsaufgaben.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
Fachlehrgang Projektmanagement mit Zertifikatabschluss (VDI WIV)
- Mit optimierter Projektarbeit und Einsatz von KI Ziele schneller und effizienter erreichen
Live-Online-Seminar vom 21.02. bis 24. Feb. 24


Die meisten Projekte werden später fertig als versprochen, verbrauchen mehr Geld als geplant oder liefern weniger als vorgesehen. Die Folgen sind dramatisch: Kunden erleiden wirtschaftliche Schäden, wenn sie Produktionsanlagen, IT-Systeme, etc. verspätet zum Einsatz bringen. Lieferanten, die Projekte später fertigstellen, können auch erst später ihre Rechnungen stellen und müssen oft Vertragsstrafen zahlen – Gewinn und Liquidität sind beeinträchtigt. Mitarbeitende sind unter erheblichem Druck – oft mit erheblichen Konsequenzen für Gesundheit und Produktivität.

Die Methoden, Angebote und Verbesserungsempfehlungen zu Projekt- und Multiprojektmanagement sind vielfältig. Nur wenige sind allerdings unmittelbar darauf ausgerichtet, Projekte in sehr viel kürzerer Durchlaufzeit fertigzustellen beziehungsweise mit den gleichen Ressourcen mehr Projekte pro Zeiteinheit fertigzustellen (die durchschnittlichen Kosten je Projekt zu senken), die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhöhen oder einen erheblichen Beitrag zum nachhaltig florierenden Unternehmen zu leisten.

Genau dafür möchten wir mit diesem Lehrgang für Sie die Basis schaffen.

Dauer der Fachlehrgangs „Projektmanager*in mit Zertifikatsabschluss“

Vier 2-tägige Module, die thematisch aufeinander aufbauen - insgesamt also 8 Seminartage an den folgenden Terminen:
21. - 22. Februar 2023
04. - 05. März 2023
18. - 19. März 2023
23. - 24. April 2023

Modul 1: Projektmanagement – Die Wirklichkeit ist anders Details
Modul 2: Führen ohne Macht Details
Modul 3: Leitfaden zur nachhaltigen Effizienzsteigerung im Projektmanagement Details
Modul 4: Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) im Projektmanagement (NEU) Details

Hinweis: Alle Module sind auch einzeln buchbar.

Nutzen und Ziele der Ausbildung:
Mit diesem Ausbildungs- und Zertifizierungs-Programm stellen wir Ihnen ein integriertes hybrides Konzept (basierend auf klassischen Methoden sowie Lean, Agile, Theory of Constraints, Critical Chain) zur Verfügung, wie Unternehmen ihre Projektlandschaft erheblich beschleunigen und beweglicher machen können. Als Führungsperson im Projekt- oder Multiprojekt-Umfeld werden Sie aus diesem Programm wesentliche Impulse für die Gestaltung Ihrer Projekte und der Unternehmensentwicklung mitnehmen und erhalten außerdem ein anerkanntes Zertifikat, dass Ihre Expertise eindrucksvoll nachweist.

Durch Ihre Teilnahme an dieser fundierten, modernen und effektiven Projektmanagement-Ausbildung
wissen Sie, wie Sie die Voraussetzungen für erfolgreiche Projekte erzeugen und dafür sorgen, dass Projekte schnell und zuverlässig fertiggestellt werden;
können Sie Projekte auch unter schwierigen Rahmenbedingungen zielorientiert realisieren;
verstehen Sie, welche Mechanismen Projekte verzögern und mit welchen anderen Sie Projekte erheblich beschleunigen können;
können Sie Rahmenbedingungen für schnelle und erfolgreiche Projekte gestalten;
wissen Sie, wie Sie in Ihrer Rolle (als Auftraggeber, Projektmanager, Linienführungskraft, …) einzelne oder alle Projekte optimal unterstützen;
können Sie unterscheiden zwischen dem, was im Projektmanagement wirklich notwendig ist und den vielen Dingen, die man nicht tun sollte.
Erfahren Sie, wie KI-Tools Ihnen helfen können, Projektrisiken zu minimieren, Ressourcen effizienter zu nutzen und bessere Projektentscheidungen zu treffen

Die VDI WIV Zertifikatsprüfung nach dem letzten Seminar dient als Leistungsnachweis.

Zielgruppe:
Projektmanager
Mitglieder von Projekt-Teams
Führungskräfte aller Ebenen im Projekt- und Multiprojekt-Umfeld

Zertifikatsprüfung
Mit dieser Prüfung wird festgestellt, ob Sie die in den fachbezogenen Lehrgängen für das Qualifikationsgebiet erworbenen Kompetenzen auf konkrete Aufgabenstellungen des jeweiligen Fachgebiets anwenden können.

Ihre Referenten:
Wolfgang Kämmerle
Dipl.-Psych. Bettina Härlen
Uwe Techt

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Projektmanagement - Die Wirklichkeit ist anders
Live-Online-Seminar am 21. und 22. Feb. 2024


Projektmanagement ist die Planung, Steuerung und Überwachung von Projekten über die gesamte Projektlaufzeit. Weiterhin ist Projektmanagement eine Führungskonzeption, die dazu dient, komplexe Vorhaben zielorientiert und effizient abzuwickeln. Das hört sich möglicherweise logisch und nachvollziehbar an - die Wirklichkeit ist häufig anders

Projektmanagement kann nur dann funktionieren, wenn die drei wesentlichen Erfolgsfaktoren des Projektmanagements als Gesamtheit betrachtet und ausreichend berücksichtigt werden: Organisation, Mensch, Methoden.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Projektstruktur, Projektteam, Organisation und Management
Der Projektmanagement-Prozess
Welche Eigenschaften braucht es für ein erfolgreiches Projektmanagement?
Was sind Erfolgsfaktoren eines Projekts? Wie kann ich diese beeinflussen und fördern?
Wie ermittle ich Projektziele? Wie klärt man einen Projektauftrag?
Wie behalte ich Risiken und Gefahren im Blick?
Welche Tools/ Methoden helfen wirklich, um die Planung eines Projekts im Griff zu haben?
Wie steuere ich als Projektleitung, damit mein Projekt erfolgreich zum Abschluss kommt?
Der Mensch als Mittel oder im Mittelpunkt der Projektarbeit?
Rahmenbedingungen und Methoden

Ihr Nutzen:
Im Wechsel zwischen Theorieinput durch den Trainer, Bearbeitung von Fällen und Fragen aus der Praxis der Teilnehmer, Diskussion im Plenum sowie Arbeit in Kleingruppen werden sämtliche Grundlagen und Fragestellungen des Projektmanagements systematisch behandelt und damit die Grundlagen für die erfolgreiche Anwendung und Umsetzung in die Praxis geschaffen.
Die im Seminar bearbeiteten Checklisten bieten eine übersichtliche Zusammenfassung und Abrundung zu den einzelnen Projektmanagement-Prozess-Schritten.

Ihr Referent:
Wolfgang Kämmerle, Berater und Trainer, Seine Schwerpunktthemen sind Projektmanagement, Lean Management, Führung, Kommunikation, Moderation und Konfliktmanagement.

Zielgruppen:
Projektleiter, Mitglieder von Projektteams und Führungskräfte, die die Grundlagen und Herausforderungen der Projektarbeit und vor allem ihre Kenntnisse zu den Grundlagen des Projektmanagements verbessern möchten.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Fachlehrgang Projektmanagement mit Zertifikatabschluss (VDI WIV)
Mit optimierter Projektarbeit und Einsatz von KI Ziele schneller und effizienter erreichen
Live-Online-Seminar vom 21. Feb. bis 24. April 24


Die meisten Projekte werden später fertig als versprochen, verbrauchen mehr Geld als geplant oder liefern weniger als vorgesehen. Die Folgen sind dramatisch: Kunden erleiden wirtschaftliche Schäden, wenn sie Produktionsanlagen, IT-Systeme, etc. verspätet zum Einsatz bringen. Lieferanten, die Projekte später fertigstellen, können auch erst später ihre Rechnungen stellen und müssen oft Vertragsstrafen zahlen - Gewinn und Liquidität sind beeinträchtigt. Mitarbeitende sind unter erheblichem Druck – oft mit erheblichen Konsequenzen für Gesundheit und Produktivität.

Die Methoden, Angebote und Verbesserungsempfehlungen zu Projekt- und Multiprojektmanagement sind vielfältig. Nur wenige sind allerdings unmittelbar darauf ausgerichtet, Projekte in sehr viel kürzerer Durchlaufzeit fertigzustellen beziehungsweise mit den gleichen Ressourcen mehr Projekte pro Zeiteinheit fertigzustellen (die durchschnittlichen Kosten je Projekt zu senken), die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhöhen oder einen erheblichen Beitrag zum nachhaltig florierenden Unternehmen zu leisten.

Genau dafür möchten wir mit diesem Lehrgang für Sie die Basis schaffen.

Dauer der Fachlehrgangs „Projektmanager*in mit Zertifikatsabschluss“

Vier 2-tägige Module, die thematisch aufeinander aufbauen - insgesamt also 8 Seminartage an den folgenden Terminen:
21. - 22. Februar 2023
04. - 05. März 2023
18. - 19. März 2023
23. - 24. April 2023

Modul 1: Projektmanagement – Die Wirklichkeit ist anders Details

Modul 2: Führen ohne Macht Details

Modul 3: Leitfaden zur nachhaltigen Effizienzsteigerung im Projektmanagement Details

Modul 4: Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) im Details Projektmanagement (NEU) Details

Hinweis: Alle Module sind auch einzeln buchbar.

Nutzen und Ziele der Ausbildung:
Mit diesem Ausbildungs- und Zertifizierungs-Programm stellen wir Ihnen ein integriertes hybrides Konzept (basierend auf klassischen Methoden sowie Lean, Agile, Theory of Constraints, Critical Chain) zur Verfügung, wie Unternehmen ihre Projektlandschaft erheblich beschleunigen und beweglicher machen können. Als Führungsperson im Projekt- oder Multiprojekt-Umfeld werden Sie aus diesem Programm wesentliche Impulse für die Gestaltung Ihrer Projekte und der Unternehmensentwicklung mitnehmen und erhalten außerdem ein anerkanntes Zertifikat, dass Ihre Expertise eindrucksvoll nachweist.

Durch Ihre Teilnahme an dieser fundierten, modernen und effektiven Projektmanagement-Ausbildung
wissen Sie, wie Sie die Voraussetzungen für erfolgreiche Projekte erzeugen und dafür sorgen, dass Projekte schnell und zuverlässig fertiggestellt werden;
können Sie Projekte auch unter schwierigen Rahmenbedingungen zielorientiert realisieren;
verstehen Sie, welche Mechanismen Projekte verzögern und mit welchen anderen Sie Projekte erheblich beschleunigen können;
können Sie Rahmenbedingungen für schnelle und erfolgreiche Projekte gestalten;
wissen Sie, wie Sie in Ihrer Rolle (als Auftraggeber, Projektmanager, Linienführungskraft, …) einzelne oder alle Projekte optimal unterstützen;
können Sie unterscheiden zwischen dem, was im Projektmanagement wirklich notwendig ist und den vielen Dingen, die man nicht tun sollte.
Erfahren Sie, wie KI-Tools Ihnen helfen können, Projektrisiken zu minimieren, Ressourcen effizienter zu nutzen und bessere Projektentscheidungen zu treffen

Die VDI WIV Zertifikatsprüfung nach dem letzten Seminar dient als Leistungsnachweis.

Zielgruppe:
Projektmanager
Mitglieder von Projekt-Teams
Führungskräfte aller Ebenen im Projekt- und Multiprojekt-Umfeld

Zertifikatsprüfung
Mit dieser Prüfung wird festgestellt, ob Sie die in den fachbezogenen Lehrgängen für das Qualifikationsgebiet erworbenen Kompetenzen auf konkrete Aufgabenstellungen des jeweiligen Fachgebiets anwenden können.

Ihre Referenten:
Wolfgang Kämmerle
Dipl.-Psych. Bettina Härlen
Uwe Techt

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: Trotz Dauerstress gesund und leistungsfähig bleiben
Präsenz-Seminar am 27. und 28. Feb. 24


Eigentlich mögen Sie Ihren Job. Sie sind auch meist motiviert und engagiert und wollen Ihre Arbeit zu guten Ergebnissen bringen. Doch die täglichen Anforderungen steigen ständig. Konflikte mit Kollegen oder Mitarbeitern nehmen zu und kosten Kraft und „Nerven“.

Tun Sie daher etwas, um sich Ihre Leistungsfähigkeit, Ihre Energie, Ihre Motivation und nicht zuletzt Ihre Freude an der Arbeit zu erhalten. Dabei geht es nicht ums sture „Durchhalten“. Es geht vielmehr um eine intelligente Änderung Ihres Arbeitsalltages, Ihrer Einstellung und – als Ergebnis - um eine neue Ausrichtung Ihres Verhaltens.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Gut Planen und Prioritäten richtig setzen
Die wirkungsvolle Organisation des Schreibtisches
Das „Glück“ der Unerreichbarkeit
Wie man Stress nachhaltig bewältigen kann
Fitness steigern durch Bewegung, Ernährung und Entspannung

Ihr Nutzen:
Dieses Seminar thematisiert die immer wiederkehrenden Probleme bei der effizienten Gestaltung des Arbeitsalltags.
Es bleibt dabei nicht bei den sattsam bekannten Allerwelts-Ratschlägen stehen, sondern geht auf einige der tatsächlichen Ursachen ein, die die Menschen belasten und ihre Effizienz beeinflussen.
Dazu gehört auch, eine organische Balance zu finden zwischen den Ansprüchen des Berufslebens und des Privatlebens

Ihre Referentin:
Dipl.-Psych. Bettina Härlen, Trainerin und Unternehmensberaterin, berät u.a. Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie, Kommunen und Universitäten.

Zielgruppen:
Fach- und Führungskräfte, die trotz steigender Belastung ihre Arbeit im Griff behalten wollen

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************

PRÄSENZ-SEMINAR: Klartext: IT-Vertragsrecht kompakt für Nicht-Juristen
Präsenz-Seminar am 28. Feb. 24


Rechtsfragen spielen im Unternehmensalltag eine wesentliche Rolle. IT-Verträge sind komplex und rechtslastig. Das Software-Lizenzgeschäft wird zunehmend durch Cloud Computing Services und SaaS ergänzt. Fehler bei Vertragsabschluss oder Durchführung können zum Scheitern des Projekts führen und hohe Folgekosten verursachen.
Wer IT-Verträge abschließt, sollte daher die wichtigsten Fallstricke kennen, um Fehler auf dem manchmal doch recht glatten Parkett des Rechts zu vermeiden.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Grundlagen für Verträge und AGB
Das tägliche vertragstechnische Handwerkszeug
Vertragsabschluss und Durchführung
Die gesetzlichen Vertragstypen und ihre wichtigsten Unterschiede
Gewährleistung und Haftung
Lizenzrecht
Cloud Computing und Datenschutz
Projektverträge

Ihr Nutzen:
Nach dem Seminar
kennen Sie die wichtigsten Fallstricke in IT-Verträgen.
können Sie Strategien und Verhandlungstaktiken bei Vertragsverhandlungen erkennen, und es gelingt Ihnen immer öfter, die richtigen Karten zum richtigen Zeitpunkt zu spielen.
Sind Sie in der Lage, Ihre IT-Verträge professionell und rechtssicher zu gestalten, und können die wichtigsten Probleme erkennen und Gegenmaßnahmen bei der Vertragsdurchführung ergreifen.

Ihre Referent:
Dr. Erben, Wirtschaftsanwalt, Berater beim Abschluss von IT-Verträgen, Hochschuldozent für IT-Management

Zielgruppen:
• Leitende Angestellte,
• alle Fach- und Führungskräfte,
• MitarbeiterInnen aus IT-Beratungen, Systemhäusern, Softwarehersteller,
• Auftraggeber der Öffentlichen Hand,
die mit dem Ein- und Verkauf von Hardware und Software betraut sind und ihre IT-Verträge rechtssicher abschließen und durchführen wollen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Führen ohne Macht
Live-Online-Seminar am 04. und 05. März 24


In modern geführten Unternehmen kommen Führungskräfte immer häufiger in die Situation, in Projektgruppen und Teams mit anderen Kollegen und Mitarbeitern gemeinsam Aufgaben erfüllen zu müssen, ohne dass ihnen die Teammitglieder disziplinarisch zugeordnet oder unterstellt sind.
Dies führt zu der großen Herausforderung, Teammitglieder aus unterschiedlichen Bereichen und Abteilungen zu gemeinsamer Zielerreichung zu motivieren, das Ziel für alle zur „gemeinsamen Sache“ zu machen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Wie motiviere ich Mitarbeiter verschiedener Bereiche dazu, sich für eine gemeinsame Aufgabe zu engagieren?
Klare und eindeutige Kommunikation
Eindeutige Ziele und Vereinbarungen
Persönliche Stärke und Durchsetzungsvermögen
Konfliktreiche Situationen vermeiden, erkennen und lösen
Fallbeispiele und praktische Übungen

Hinweis: Dieses Seminar ist auch das Modul 2 des „ Fachlehrgang Projektmanagement mit Zertifikatsabschluss „

Ihr Nutzen:
In diesem Seminar lernen Sie das Instrumentarium „nicht-direktiver“ Führung kennen.
Vor allem mit persönlicher Überzeugungskraft, natürlicher Autorität und einem „behutsamen“ Kommunikationsstil werden Sie auch Team-Mitglieder aus unterschiedlichen Abteilungen für die Bewältigung gemeinsamer Aufgaben gewinnen.
Sie erfahren, wie Sie Ziele transparent formulieren, überzeugend argumentieren, Engagement wecken und die Akzeptanz für die gemeinsame Aufgabe schaffen.

Ihre Referentin:
Dipl.-Psych. Tina Härlen,
Trainerin und Unternehmensberaterin, berät u.a. Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie, Kommunen und Universitäten

Zielgruppen:
• Führungskräfte aller Ebenen
• Projekt- und Gruppenleiter/innen
• Mitarbeiter/innen mit Querschnitts-Führungsaufgaben

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Stress reduzieren - Resilienz stärken
Live-Online-Seminar am 05. und 06. März 24


In der Hochleistungsgesellschaft ist Stress ein ständiger Begleiter. Konzentrationsstörungen, mangelnde Emotionskontrolle und Schlafstörungen sind nur einige Folgen von chronischem Stress.

Sie lernen weit mehr als nur die bessere Bewältigung belastender Lebensereignisse. Sie verbessern insbesondere ihre Fähigkeit, sich und Situationen differenzierter wahrzunehmen und erlernen Strategien, eigenes Verhalten nachhaltig und hoch motiviert zu verändern.

Finden Sie in unserem Seminar den Schlüssel nicht nur für die Reduzierung von Stress, sondern für mehr Authentizität, Kreativität, Teamfähigkeit und Konzentration.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Persönliche Standortanalyse – Wo stehe ich?
Stressmechanismen verstehen
Erlernen effektiver Entspannungstechniken
Erlernen effektiver Techniken für eine erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit
Erlernen von Techniken, um das eigene Verhalten nachhaltig zu verändern
Eigene Bedürfnisse (wieder) entdecken – Stressbaustellen identifizieren
Eigene Ressourcen aktivieren und die eigene Resilienz erhöhen
Erlernen einer persönlichen und nachhaltigen Strategie gegen Stress

Ihr Nutzen:
Sie verstehen alle Mechanismen im Hinblick auf Stress und entwickeln die Kompetenz, Drucksituationen frühzeitig zu erkennen, um adäquat reagieren und handeln zu können.
Es werden individuelle Kompetenzen aufgebaut, die optimal an die Voraussetzungen und Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst werden.
Im Mittelpunkt steht die Erarbeitung eines Lösungsweges, der eng mit Ihrer Persönlichkeit verknüpft ist. An Stelle allgemeiner Lösungsmöglichkeiten entwickeln Sie eine individuelle Strategie, um Stress nachhaltig zu reduzieren.
Sie erlernen Techniken, mit denen Sie hoch motiviert eigene Verhaltensmuster und Glaubenssätze verändern können. Dies ist der Schlüssel nicht nur für die Reduzierung von Stress, sondern für mehr Authentizität, Kreativität, Teamfähigkeit und Konzentration.

Ihr Referent:
Ralf Tscherpel, Dipl.-SpOec. (Univ.)
ist seit vielen Jahren Experte für Resilienz und Stressmanagement. Als Gesellschafter des Unternehmens BaLiOGO hält er Vorträge, ist Ideengeber für Maßnahmen großer Krankenkassen und berät TOP-Führungskräfte zahlreicher Unternehmen zu Themen wie Mitarbeitermotivation, Resilienz, Stressmanagement und Teamentwicklung.

Zielgruppen:
Für ALLE, die eine persönliche und nachhaltige Strategie gegen Überbelastung und Stress suchen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Präsenz-Seminar am 07. und 08. März 24


Klassisches und agiles Projektmanagement (PM) ist im modernen Unternehmensalltag unentbehrlich. Für Projekte ist das offensichtlich. Aber selbst, wenn es sich im konkreten Fall nicht um "echte" Projekte handelt, sind PM Methoden ein zentraler Baustein für den Unternehmenserfolg. In diesem Seminar bieten wir Ihnen Methoden und Tools des modernen Projektmanagements an, um dieser Herausforderung gerecht zu werden. Sie können die Erwartungen Ihrer Auftraggeber und Kunden systematisch erfassen und diese ständig an dem Projektfortschritt spiegeln. Sie organisieren Ihre Projekte so, dass für alle Ziele absolut transparent sind. Gleichzeitig sorgen Sie für eine strukturierte und klar beschriebene Aufgabenverteilung, die sich an den Zielen des Projektes orientiert.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Die wichtigsten Rahmenbedingungen für erfolgreiche Projekte.
Der Projektauftrag als verbindlicher Startpunkt für Projekte.
Die Stakeholder im Blick, Projektanforderungen systematisch erfassen.
Der Projektstrukturplan als Basis eines belastbaren Zeitplans. Ausplanen eines Projektes in den zentralen Dimensionen von Zielen, Timeline und Ressourcen.
Effizientes Durchführen von Projekten mit Hilfe bewährter und neuer, agiler Methoden.
Zahlreiche praktische Übungen zur Vertiefung der Inhalte

Ihr Nutzen:
Nach Abschluss des Seminars sind Sie in der Lage,

die wichtigsten Methoden und Tools des klassischen und des agilen Projektmanagements anzuwenden.
die Wünsche und Anforderungen Ihrer Stakeholder in verbindliche Projektanforderungen zu übersetzen.
klar strukturierte und effiziente Meetings zu leiten.
kleinere und mittlere Projekte in Ihrem Unternehmen selbstständig zu initiieren, zu führen und erfolgreich ins Ziel zu bringen

Ihr Referent:
Prof. Dr. Ulrich Kallmann;
hat in mehr als 15 Jahren Industrietätigkeit, u.a. bei Agilent Technologies und der Robert Bosch GmbH, alle Facetten der Produktentwicklung erlebt. Erfahrung vom Entwicklungsingenieur bis zum Manager international verteilter Entwicklungsteams. Er bringt umfangreiches Praxis- und Methodenwissen aus den Bereichen Innovationsmanagement, Produktentwicklung und Projektmanagement mit.
Er lehrt seit 2015 an der Hochschule Furtwangen an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, die Fächer Innovationsplanung, Physikalische Technik und Simulationstechnik / Optiksimulation.

Zielgruppen:
Fach- und Führungskräfte bzw. Mitarbeiter, die aktiv in Projekte eingebunden sind als Projektleiter, Projektteammitglieder oder Projektassistenten.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: Personalentwicklung Kompakt
Präsenz-Seminar am 12. und 13. März 24


...im Spannungsfeld von Digitalisierung, Arbeitgeberattraktivität, New Work, Fachkräftemangel und Lebensphasen gewinnt die Personalentwicklung aktuell enorm an Bedeutung.

Durch eine kompetenzbasierte Personalentwicklung, strategisch ausgerichtet und mit neuen Elementen der agilen PE, trägt die Personalentwicklung innerhalb des HR Managements aktiv zum Unternehmenserfolg und der Arbeitgeberattraktiviät bei.

Das Seminar verfolgt einen praxisorientierten und pragmatischen Ansatz.
Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Einführung in die Personalentwicklung
Ziele der Personalentwicklung
Strategische Personalentwicklung
Der Personalentwicklungsprozess
Maßnahmen und Instrumente der Personalentwicklung
Kompetenzmanagement, Kompetenzmodell, Anforderungsprofil
Talentmanagement
Agile Personalentwicklung, Agiles Lernen, Adaptive Learning
Personalentwicklung in internationalen Unternehmen
Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Teamentwicklung
Betriebliche Fort- und Weiterbildung
PE Controlling / Bildungscontrolling / Evaluation / Kennzahlen

Ihr Nutzen:
Sie gewinnen einen Überblick über die aktuelle Personalentwicklung, deren Einbindung ins Unternehmen, Ziele, Maßnahmen, Instrumente sowie des Prozesses der Personalentwicklung.
Sie verstehen den Zusammenhang von Unternehmensstrategie, Werten und PE.
Sie lernen die Zusammenhänge und Abgrenzungen verschiedener HR / PE Themenbereiche, wie Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Kompetenzmanagement, Talentmanagement kennen.
Sie entwickeln Verständnis für eine strategie-, kompetenzbasierte und agile Personalentwicklung.
Sie können mit den erworbenen Kenntnissen die Personalentwicklung in Ihrem Unternehmen mitgestalten und (weiter-)entwickeln.
Durch Austausch und Diskussion mit anderen Seminarteilnehmern und dem Referenten nehmen Sie ein kompaktes und praxisrelevantes Wissen zur Personalentwicklung mit.

Ihr Referent:
Ingmar Rossié
Studium der Luftfahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und MBA mit dem Schwerpunkt PE/OE. Von 1986 bis 2017 tätig im Audi Konzern. 1993 Mitgründer der Audi Akademie GmbH. Verantwortlich für Trainings- und Beratungsleistungen in verschiedenen Produktbereichen für die VW/Audi Group, deren Partner / Lieferanten und externe Unternehmen verschiedenster Branchen - sowie für das Kompetenzmanagement und die -entwicklung für die Geschäftsbereiche TE, Produktion und Systembetrieb-
Unternehmensvertreter in verschiedenen Gremien, wie zum Beispiel dem Wuppertaler Kreis e.V. (Bundesverband für betriebliche Weiterbildung).

Zielgruppen:
• Fach- und Führungskräfte
• Mitarbeiter aus dem Bereich HR und PE oder angrenzenden Bereichen
• Mitarbeiter mit Querschnittsaufgaben oder Assistenzfunktion
• Projektleiter

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************

PRÄSENZ-SEMINAR: Praxisorientierte Mitarbeiterführung und zielgerichtete Kommunikation
Präsenz-Seminar am 13. und 14. März 24


Führen heißt, gemeinsam mit einer Gruppe von MitarbeiterInnen Ziele zu erreichen. Neben der persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Führung thematisiert dieses Seminar die zentralen Fähigkeiten und Fertigkeiten einer Führungskraft: Gewinnend mit MitarbeiterInnen und Vorgesetzten kommunizieren, Führungsinstrumente effektiv einsetzen, Ziele vereinbaren.

Neben der Fachkompetenz ist für eine erfolgreiche Führung wichtig, ein Vertrauensverhältnis zu den MitarbeiterInnen aufzubauen und zu erhalten. Dies geschieht hauptsächlich durch direkte Gespräche, durch soziale Kompetenz und den richtigen Umgang mit schwierigen, konfliktreichen Situationen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Entwicklung der Persönlichkeit zur Führungskraft
Grundlagen der Kommunikation
Die richtige Gesprächsführung mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Schwierige Führungssituationen und Konflikte
Richtige Delegation
Fallbeispiele und praktische Übungen

Ihr Nutzen:
Nach dem Seminar können Sie mit gezielter Gesprächsführung routiniert Konflikte lösen und schwierige Führungssituationen meistern.
Im Seminar entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit zur Führungskraft weiter, die Basis Ihrer erfolgreichen Mitarbeiterführung ist.

Ihre Referentin:
Dipl.-Psych, Tina Härlen
Langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie, Kommunen und Universitäten.

Zielgruppen:
Führungskräfte und MitarbeiterInnen, die sich auf Führungsfunktionen vorbereiten wollen

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************

LIVE-ONLINE-SEMINAR: "Hart aber fair" - klarer Kopf bei Verhandlungen und Konfliktgesprächen
Live-Online-Seminar am 18. und 19. März 24

Gesprächs- und Verhandlungssituationen bestimmen den modernen Alltag. Doch allzu schnell kochen Emotionen hoch, geraten Verhandlungen ins Stocken oder werden Machtpositionen ausgespielt, um einen kurzfristigen Erfolg zu haben - auch wenn dies dazu führen kann, dass man einen guten Geschäftspartner langfristig verliert.
In diesem Seminar werden Sie mit den Verhandlungstechniken vertraut, die Sie je nach Situation selbst flexibel einsetzen können und erfahren ferner, welche Strategie zu welchem Zeitpunkt sinnvoll ist. In praxisorientierten Übungen lernen Sie auch viel über sich selbst, welche nonverbalen, argumentationsrhetorischen und sprachlichen Stärken Sie haben und wie Sie sie noch weiter verbessern können.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Trennung zwischen Sach- und Beziehungsebene
Strategien, um die eigenen Verhandlungsziele effektiver zu erreichen
Das Harvard-Verhandlungs-Modell
Was tun bei festgefahrenen Verhandlungen?
Deeskalationstechniken
Fälle, Beispiele und praxisnahe Übungen

Ihr Nutzen:
Sie werden künftig auch bei schwierigen Gesprächen und Verhandlungen noch schneller ihr Ziel erreichen und Interessensausgleiche, möglichst zum Nutzen aller Parteien, erzielen

Ihr Referent:
Rainer W. Baber, M.A., Baber Consulting, Neuhausen,
ist seit 1998 Berater, Trainer und Speaker mit den Schwerpunkten Verkauf, Rhetorik/Präsentation und kundenorientierte Kommunikation

Zielgruppen:
• Fach- und Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen.
• Alle Personen mit Gesprächs- und Verhandlungsaufgaben.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************

LIVE-ONLINE-SEMINAR: IT-Notfallmanagement: Ausbildung zum Business Continuity Manager (BCM) gemäß ISO 22301
Live-Online-Seminar am 20. und 21. März 24


Business Continuity umfasst Strategien, Pläne, Maßnahmen und Prozesse, um Schäden durch die Unterbrechung des IT-Betriebs in einem Unternehmen oder einer Organisation zu minimieren. Sie soll sowohl den Betrieb der IT unter Krisenbedingungen sicherstellen als auch den problemlosen und schnellen Wiederanlauf der Prozesse und Systeme nach einem Ausfall ermöglichen.

Allgemeines Ziel ist es, den Fortbestand des Unternehmens und seiner wirtschaftlichen Tätigkeit zu sichern.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Einführung Business Continuity Management (BCM)
ISO 22300 – Überblick über die Normenreihe ISO 22300 und die Norm ISO 22301
BCMS – Ein Managementsystem
Kontext der Organisation
Führung und Organisation
Risikoanalyse und Business-Impact-Analyse
Strategien und Lösungen
Pläne und Verfahren
Übungen (im Kontext des BCMS)
Bewertung und Verbesserung des BCMS

Ihr Nutzen:
In diesem zweitägigen Seminar werden Ihnen die Fachbegriffe des Business Continuity Managements vermittelt und die praxisnahe Umsetzung eines Business Continuity Managementsystems (BCMS) gemäß ISO 22301 sowie IT-Grundschutz aufgezeigt.
Sie erlernen angemessene Maßnahmen zu initiieren, umzusetzen und aufrechtzuerhalten (Erstellung notwendiger Dokumentation, Erlassen von Richtlinien, Schulung der Mitarbeiter, Durchführung von Notfallübungen, Kontinuierliche Verbesserung etc.), um sich auf Betriebsunterbrechungen präventiv vorzubereiten, auf diese zu reagieren oder um sich als Unternehmen von Betriebsunterbrechungen zu erholen.

Ihr Referent:
Dr. Thomas Leonard hat langjährige Erfahrung in der Konzipierung und Realisierung von Informationssicherheits-managementsystemen und Managementsystemen zur Geschäftsfortführung. Er unterstützt Unternehmen dabei, Geschäftsfortführungs- und Notfallpläne zu erstellen und zu realisieren und berät sie zu Risikomanagementsystemen.

Zielgruppen:
• Management / Geschäftsführung
• Führungskräfte / Projektleitung
• IT-Leitung, Netzwerkadministratoren
• Datenschutzbeauftragte
• Chief Information Security Officer/ Informationssicherheitsbeauftragte

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: New Ways of Work
Live-Online-Seminar am 18. und 19. April 24


...willkommen in der Zukunft der Arbeit, wo Balance, Flexibilität und Effizienz das neue Normal sind. Unser Seminar "New Ways of Work" ist maßgeschneidert für diejenigen, die nicht nur mit der Zeit gehen, sondern ihr voraus sind. Erleben Sie, wie Sie agile Praktiken und Remote Leadership strategisch einsetzen, um Ihr Team zum Erfolg zu führen und gleichzeitig die Work-Life-Integration zu optimieren.
Mit einem Mix aus fundierten Insights und praktischen Workshops navigieren wir gemeinsam durch die Landschaft neuer Arbeitsmodelle. Ob Sie die Dynamik eines Remote-Teams meistern oder die Produktivität durch agile (Führungs-)Methoden steigern wollen, hier finden Sie den Schlüssel dazu.
Sie erfahren, wie Sie diese neuen Praktiken in Ihre tägliche Arbeit integrieren, um Effizienz und Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern. Von Best Practices für virtuelle Teams bis hin zur digitalen Transformation - wir rüsten Sie mit den Tools und Techniken aus, um die zunehmend technologiebasierte Arbeitswelt erfolgreich zu meistern.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Einführung in die "New Ways of Work"
Remote-Work: Best Practices und Tools (KI)
Digitale Transformation am Arbeitsplatz
Zukunft Arbeitsplatz - hybrider Alltag mit neuen Technologien sowie Chancen & Risiken
Changemanagement und agile Mitarbeiterführung in der neuen Arbeitswelt
New Work Mitarbeiterzufriedenheit
Fallstudien und ErfahrungsberichteDie ersten 100 Tage als Führungskraft

Ihr Nutzen:
Verständnis für die Prinzipien und Praktiken agiler Methoden entwickeln.
Den Nutzen und die Implementierung von Remote-Work erkennen.
Digitale Tools und Plattformen zur Effizienzsteigerung identifizieren und anwenden.
Strategien zur Förderung einer flexiblen und mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur verstehen.
Best Practices für die Führung und das Management von New Work Teams lernen.

Ihr Referent:
Björn Herges,
ist spezialisiert in den Bereichen (agile) Leadership, Change- und Projektmanagement sowie fokussiert in Lean- und Logistikprozessen. Neue Trends treffen auf praktische Anwendung.

Zielgruppen:
• Führungskräfte, Teamleiter, Projektmanager und alle Interessierten, die moderne Arbeitsformen in ihrem Unternehmen implementieren oder verstehen möchten.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Change Management - Veränderung erfolgreich gestalten und steuern
Live-Online-Seminar am 22. und 23. April 24


Kennen Sie folgende Probleme?
Überall lauern Bedenkenträger*innen, die das neue Projekt schlecht reden?
Die betroffenen Stakeholder haben nur wenig Interesse an diesem Projekt mitzuwirken.
Es herrscht eine angespannte Atmosphäre im Projektumfeld?
Konflikte sind vorprogrammiert?
Der Umgangston ist wenig zielführend?
Sie sind (noch) unsicher im korrekten Umgang mit Widerständen?

Dann besuchen Sie dieses Seminar!
Dieses Seminar wird abgerundet durch eine spannende Lego-Simulation, in welcher wir die erlernten Werkzeuge erfolgreich in die Praxis transformieren.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Identifikation von Schwierigkeiten und aufsetzen der entsprechenden Lösungsmaßnahmen in Veränderungsprozessen
Veränderungen im Team erfolgreich begleiten (Change-Management)
(Agile) Führungsinstrumente und moderne Fehlerkultur
Erfolgsfaktor Kommunikation – die richtigen Werkzeuge in Konfliktsituationen
Team-Identifikation & Motivation
Widerstände erfolgreich lösen als Change-Agent

Ihr Nutzen:
Sie kennen die Philosophien und wichtigsten Werkzeuge des modernen Change-Managements und konnten diese im Training bereits testen
Sie sind als Change-Agent in der Lage, Projekte erfolgreich ins Ziel zu steuern und kennen bereits die Antworten auf die klassischen zu erwartenden Probleme & Hindernisse
Sie lernen, wie Sie Konflikte präventiv und korrektiv begegnen können und nutzen einen sicheren Leitfaden im kommunikativen Umgang in Projekten

Ihr Referent: Björn Herges
Consultant, Coach & Trainer, Head of LCT Prime, Internationale Inhouse Einführungen Kanban & Scrum – Agile Entwicklung (Brasilien, Argentinien), Langjährige Führungskraft im Projektmanagement / Travel Technology, Internationales Projektmanagement für TUI, DER, Vtours und LCT, Start-Up Mitbegründer von LCT Prime, Enge Zusammenarbeit mit der GIG (Goldratt Implementation Group), Leitung vieler Entwicklungsprojekte mit hohem Anteil dynamischer Veränderungen (Change-Management), Freund der Praxis – Seminare mit hohem Workshop-Charakter

Zielgruppen:
Projektleiter, Prozessmanager und Führungskräfte, (Mitarbeiter in Change- Prozessen und Projekten)

Keine Vorkenntnisse im Change-Management notwendig

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) im Projektmanagement
Live-Online-Seminar am 23. und 24. April 24


Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert das Projektmanagement.
Dieses Seminar bietet eine umfassende Einführung in die Anwendung von KI im Projekt- und Multiprojekt-Management.
Erfahren Sie, wie KI-Tools Ihnen helfen können, Projektrisiken zu minimieren, Ressourcen effizienter zu nutzen und bessere Projektentscheidungen zu treffen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Grundlagen der Künstlichen Intelligenz im Projektmanagement
Anwendungsbereiche von KI im Projektmanagement
Übersicht über KI-Tools für das Projektmanagement
Risikomanagement mit Hilfe von KI
Fallstudien und Anwendungsbeispiele

Hinweis: Dieses Seminar ist auch das Modul 4 des „Fachlehrgangs Projektmanagement mit Zertifikatsabschluss". Details

Ihr Nutzen:
Sie erlernen die Grundlagen von KI im Projektmanagement
Sie lernen verschiedene KI-Tools und deren Anwendungsbereiche kennen
Sie verbessern Ihr Risikomanagement durch den Einsatz von KI
Sie optimieren Ihre Ressourcenplanung mit Hilfe von KI
Sie erhalten praktische Einblicke durch Fallstudien

Ihr Referent:
Uwe Techt, ist Geschäftsführer der VISTEM GmbH & Co. KG. Seit 25 Jahren im Projektgeschäft tätig, als Projektleiter, Portfoliomanager, Geschäftsführer sowie als externer Berater. Schwerpunkt seiner Tätigkeit heute sind der Aufbau und Nutzung von Wettbewerbsvorteilen im Projektgeschäft - unter Nutzung dynamischer Methoden wie Theory of Constraints und Critical Chain Projektmanagement. Uwe Techt ist Autor mehrerer Bücher sowie zahlreicher Fachartikel.

Zielgruppen:
Führungskräfte und Projektleiter, die die Verantwortung für mehrere parallele Projekte haben

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: IT-Projektverträge für Nicht-Juristen
Präsenz-Seminar am 24. April 24


IT-Projektverträge sind rechtslastig und kostenintensiv. Fehler bei der Auswahl des Vertragspartners und/oder Vertragsgestaltung und Durchführung können viel Ärger produzieren, ggf. unnötige weitere Kosten und schlimmstenfalls hohe Folgekosten.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Vertragsvorbereitung: Auf dem Weg zum Vertrag
Vertragsverhandlungen: Dos und Dont's
Rechtliche Basics zum Vertragsabschluss
Der Projektvertrag: Die wichtigsten Regelungen
Vertragsdurchführung: Typische Probleme und Gegenmaßnahmen

Ihr Nutzen:
Essentials bei der Auswahl des IT-Dienstleisters aus Kundensicht kennenlernen
Projekt-Risiken vor Vertragsabschluss abklären und absichern
Die Basics des Projektvertragsrechts kennen
Die wichtigsten Regelungen im Projektvertrag verankern und verinnerlichen
Typische Probleme bei der Vertragsdurchführung vermeiden und Gegenmaßnahmen anwenden können

Ihr Referent:
Rechtsanwalt Dr. Meinhard Erben,
ist Wirtschaftsanwalt und Managing Partner von KANZLEI DR. ERBEN RECHTSANWÄLTE. Er berät seit über 20 Jahren beide Marktseiten bei dem Abschluss, der Gestaltung und der Durchführung von IT-Verträgen. Er ist Autor der Fachbücher "Beschaffung von IT-Leistungen" sowie "Gestaltung und Management von IT-Verträgen". Er ist nebenberuflich als Hochschuldozent beim Graduiertenkolleg der Dualen Hochschule Mannheim im MBA Studiengang IT Management tätig.

Zielgruppen:
Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer, leitende Angestellte sowie alle Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter aus IT-Beratungen, Systemhäusern, Softwarehersteller und Auftraggeber der Öffentlichen Hand, die mit dem Ein- und Verkauf von Hardware und Software betraut sind und ihre IT-Projektverträge rechtssicher abschließen und durchführen wollen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: Konstruktive Feedback- und Fehlerkultur
Präsenz-Seminar am 30. April 24


Wir alle machen Fehler und es gibt viele Missverständnisse. Wir sind Menschen. Reflexartig, in der Vergangenheit gelernt, zigfach „erprobt“, aus dem Stressmodus heraus, greifen wir zu alten Verhaltensmustern und suchen Schuldige, gehen in Deckung oder machen die Umstände dafür verantwortlich.

Ehrliches, wertschätzendes und konstruktives Feedback wird deshalb im alltäglichen beruflichen Umgang immer wichtiger.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Wahrnehmung: Wahrheit, Interpretation oder Bewertung?
Fehler? - alltäglich und menschlich!
Vertrauenskultur als Basis für eine gute Fehlerkultur
Ehrliches wertschätzendes Feedback
Feedback als Selbstverständlichkeit
Offener und konstruktiver Umgang mit Fehlern?

Ihr Nutzen:
Reflexion des eigenen Umgangs mit und Haltung zu Fehlern.
Erarbeitung von konstruktiven Bewältigungsmechanismen im Umgang mit eigenen Fehlern und denen anderer.
Professionalisierung der Gesprächsführung bei kritischer Rückmeldung und Feedback: Die eigenen Botschaften konstruktiv und klar rüberbringen.
Leitfaden für Feedback-Gespräche
Checkliste: was baut Vertrauen auf, was zerstört Vertrauen
Vorgehensweise für Feedback an Führungskräfte
Firmenkultur aktiv mitgestalten

Ihre Referentin: Dipl.-Psych. Bettina Härlen
Trainerin und Unternehmensberaterin, Asperg bei Ludwigsburg. Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie und Automobilzulieferindustrie, von Kommunen, Universitäten und Fachhochschulen.

Zielgruppen:
Jedefrau und jedermann auf allen Hierarchieebenen, beruflich wie privat.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: GENERATION X, Y und Z – Zusammenarbeit in altersgemischten Teams optimal gestalten
Live-Online-Seminar am 02. und 03. Mai 24


... wie ticken sie denn, die unterschiedlichen Generationen? Kann man wirklich einen Unterschied feststellen? Tatsache ist, dass die Altersdurchmischung in Teams immer größer wird. Es kann vorkommen, dass bis zu vier Generationen zusammenarbeiten. Da hilft es sehr, Verständnis füreinander zu entwickeln. Warum wollen die Y-er immer alles mitentscheiden? Und wieso ist Feedback für die eine Generation so wichtig und für die andere so ungewohnt?
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Generationen. Was zeichnet sie aus, was unterscheidet sie voneinander. Und vor allem: wo kommen diese Unterschiede her und wir können wir sie im Arbeitsleben nutzen? Sie lernen, wie Sie die Generation erfolgreich für Ihr Unternehmen begeistern, wie Sie diese jungen Mitarbeiter erreichen, motivieren und wirksam führen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Die Babyboomer: noch sind es viele, aber sie gehen in den nächsten Jahren
Die Generation X: wie sie tickt und was sie auszeichnet
Die Generation Y: was macht sie besonders und welche Art von Führung wollen sie
Die Generation Z: was bringen die Jungen mit?
Die Generation Alpha: noch nicht im Arbeitsleben, stehen sie doch in den Startlöchern
Abgrenzung zwischen den Generationen Babyboomer, X, Y und Z und daraus resultierende mögliche Generationenkonflikte
Wie sich Führungskräfte auf die junge Generation vorbereiten können
Welche Werte und Ziele haben „die Jungen“ wirklich?
Generationenmix im Unternehmen: Wie funktioniert die gemeinsame Ansprache?

Ihr Nutzen:
In dem Seminar erwerben Sie ein größeres Verständnis für alle Generationen. Sie erkennen deren Stärken und können junge Mitarbeiter entsprechend führen und/oder beeinflussen und die Zusammenarbeit positiv gestalten.
Sie erlernen Strategien und Techniken, um in der Kommunikation mit unterschiedlichen Generationen zu überzeugen.
Sie haben die Gelegenheit, Ihre eigene Einstellung zu reflektieren, Überzeugungen und gegebenenfalls Vorurteile zu prüfen.
Durch den hohen Praxisanteil im Seminar können Sie Ihre eigenen Fragestellungen einbringen. Sie haben so den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Sie sind in der Lage, die Stärken der einzelnen Generationen einzuschätzen, ein gegenseitiges Verständnis für die Unterschiede zu entwickeln und für Teams mit gemischten Generationen wirksam einzusetzen.

Ihr Referent: Björn Herges
Consultant, Coach & Trainer, Head of LCT Prime, Internationale Inhouse Einführungen Kanban & Scrum – Agile Entwicklung (Brasilien, Argentinien), Langjährige Führungskraft im Projektmanagement / Travel Technology, Internationales Projektmanagement für TUI, DER, Vtours und LCT, Start-Up Mitbegründer von LCT Prime, enge Zusammenarbeit mit der GIG (Goldratt Implementation Group), Leitung vieler Entwicklungsprojekte mit hohem Anteil dynamischer Veränderungen (Change-Management), Freund der Praxis – Seminare mit hohem Workshop-Charakter

Zielgruppen:
• Fach- und Führungskräfte aller Ebenen
• Projekt- und Gruppenleiter
• Mitarbeiter mit Querschnitts-Führungsaufgaben,
die mit den Herausforderungen unterschiedlicher Generationen konfrontiert sind.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: NextGen Leaders
Live-Online-Seminar am 16. und 17. Mai 24


Boosten Sie Ihre Karriere-DNA in unserem dynamischen 2-Tages-Seminar! Alles dreht sich darum, Ihr Leadership-Game zu stärken und Ihre Kommunikations-Skills auf das nächste Level zu heben. Ganz gleich, ob Sie die erste Sprosse der Karriereleiter erklimmen oder bereits höher hinauswollen - wir geben Ihnen den nötigen Turbo.
Erfahren Sie, wie Sie Teams begeistern, Ihre Ideen mit Schlagkraft präsentieren und Projekte so managen, dass sie nicht nur laufen, sondern sprinten. Stärken Sie Ihre Resilienz, finden Sie Ihre perfekte Work-Life-Balance und bauen Sie ein Netzwerk auf, das Türen öffnet - und das schneller, als Sie "Karriereboost" sagen können.
Mit einer Mischung aus praktischen Workshops, Networking-Challenges und Zeiten für persönliche Entwicklung ist dies Ihr Ticket, um beruflich durchzustarten. Schnappen Sie sich die Tools, Insights und Kontakte, die Sie von der Masse abheben. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Zukunft gestalten - smart, vernetzt und voller Energie!

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Ledership Skills: Einsatz der richtigen Führungsstile, Teammotivation und Entscheidungsfindung.
Übersicht digitaler Tools und Techniken sowie Anwendungsbeispiele
Kommunikation: Feedbackkultur sowie wertschätzende Kommunikation bei Kritikgesprächen
Modernes Projektmanagement
Persönliche Entwicklung durch Zeitmanagement und Selbstführung
Networking durch Beziehungsmanagement und dem Aufbau meiner persönlichen MarkeWie motiviere ich Mitarbeiter verschiedener Bereiche dazu, sich für eine gemeinsame Aufgabe zu engagieren?

Ihr Nutzen:
Entdecken Sie, wie Sie Teams mit Authentizität und Weitsicht leiten, wohlüberlegte Entscheidungen treffen und zur Führungsperson werden, die als Vorbild geschätzt wird.
Verwandeln Sie jede Unterhaltung in eine Gelegenheit und jeden Vorschlag in einen Erfolg.
Meistern Sie Projektmanagement mit Bravour und ohne ins Schwitzen zu geraten.
Erfahren Sie mehr über die aktuellen Trends und Selbstmanagementmethoden für ein erfolgreiches Prioritätenmanagement.In diesem Seminar lernen Sie das Instrumentarium „nicht-direktiver“ Führung kennen.

Ihr Referent: Björn Herges,
ist spezialisiert in den Bereichen (agile) Leadership, Change- und Projektmanagement sowie fokussiert in Lean- und Logistikprozessen. Neue Trends treffen auf praktische Anwendung.

Zielgruppen:
Ambitionierte Nachwuchskräfte, zukünftige Führungstalente, High-Potentials im Karriereaufbau.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Ausbildung SicherheitsmanagerIN Industrielle Systeme ICS gemäß ISO 27001, IEC 62443 und BSI-Grundschutz
Live-Online-Seminar am 10. und 11. Juni 24


IT-Systeme und Automatisierungsanlagen sind für flexible und effiziente Produktionsprozesse unentbehrlich. Prozesssteuerungssysteme sind mehr und mehr
vernetzt und bergen dadurch nicht nur viel Potenzial, sondern auch Risiken und Bedrohungen, etwa Sabotage, Hacker- und Datenangriffe oder Spionage. Informationssicherheit wird deshalb immer wichtiger.
In der Ausbildung erlernen Sie an Beispielen, wie Sie die normativen Vorgaben im industriellen Bereich in Ihrem Unternehmen umsetzen. Sie werden zum Spezialisten für Betriebs- und Informationssicherheit. Die Ausbildung befähigt Sie, das interne Prozessmanagement zu etablieren, eine sichere Systemarchitektur aufzubauen sowie angepasste Schutzmaßnahmen zu implementieren.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Vorstellung der ISO 27000 Normenreihe
Vergleich ISO 27001 und BSI-Grundschutz
Kritische Infrastrukturen und BSI-Gesetz
Vorstellung IEC 62443-Normenreihe
Vorstellung Sicherheitskataloge der BNetzA
Informationssicherheitsmanagementsysteme im industriellen Kontext
Einführung Risikomanagement
Einführung Geschäftsfortführung/BCM nach ISO 22301

Ihr Nutzen:
Sie lernen in diesem Kompaktseminar die gängigen Normen zur Informationssicherheit kennen.
Sie kennen anschließend die Methodik des Informationssicherheitsmanagements und wenden die normativen Grundlagen sachgerecht an.
Die erlernten Grundlagen adaptieren Sie und wenden sie im industriellen Kontext an. Sinnvolle Maßnahmen und deren Umsetzung lernen Sie anhand von Beispielen kennen.
Sie kennen die grundlegenden Begriffe und Methoden zur Geschäftsfortführung (BCM) nach ISO 22301.

Ihr Referent:
Dr. Thomas Leonard hat langjährige Erfahrung darin, Informationssicherheits-management-systeme und Managementsystemen zur Geschäftsfortführung zu konzipieren und umzusetzen. Er arbeitet im Auftrag von namhaften Zertifizierungsgesellschaften als Lead-Auditor ISO 27001.

Zielgruppen:
Verantwortliche im Bereich Informationssicherheit mit Schwerpunkt Industrie, sowie im Bereich Risikomanagement, Geschäftsfortführung (BCM), Notfallplanung und –bewältigung

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Nutzung künstlicher Intelligenz (KI) im Projektmanagement
Live-Online-Seminar am 18. und 19. Juni 24


Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert das Projektmanagement.
Dieses Seminar bietet eine umfassende Einführung in die Anwendung von KI im Projekt- und Multiprojekt-Management.
Erfahren Sie, wie KI-Tools Ihnen helfen können, Projektrisiken zu minimieren, Ressourcen effizienter zu nutzen und bessere Projektentscheidungen zu treffen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Grundlagen der Künstlichen Intelligenz im Projektmanagement
Anwendungsbereiche von KI im Projektmanagement
Übersicht über KI-Tools für das Projektmanagement
Risikomanagement mit Hilfe von KI
Fallstudien und Anwendungsbeispiele

Ihr Nutzen:
Sie erlernen die Grundlagen von KI im Projektmanagement
Sie lernen verschiedene KI-Tools und deren Anwendungsbereiche kennen
Sie verbessern Ihr Risikomanagement durch den Einsatz von KI
Sie optimieren Ihre Ressourcenplanung mit Hilfe von KI
Sie erhalten praktische Einblicke durch Fallstudien

Ihr Referent
Uwe Techt,
ist Geschäftsführer der VISTEM GmbH & Co. KG. Seit 25 Jahren im Projektgeschäft tätig, als Projektleiter, Portfoliomanager, Geschäftsführer sowie als externer Berater. Schwerpunkt seiner Tätigkeit heute sind der Aufbau und Nutzung von Wettbewerbsvorteilen im Projektgeschäft - unter Nutzung dynamischer Methoden wie Theory of Constraints und Critical Chain Projektmanagement. Uwe Techt ist Autor mehrerer Bücher sowie zahlreicher Fachartikel.

Zielgruppen:
Führungskräfte und Projektleiter, die die Verantwortung für mehrere parallele Projekte haben

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: Don't work hard, work smart! Prioritäten erkennen und durchsetzen
Präsenz-Seminar am 18. und 19. Juni 24


Viele Mitarbeiter klagen über immer stärker werdende Arbeitsbelastungen und Zeitnot. Mangelnder Freiraum für Projektarbeit und Kreativität, sinkende Motivation, körperliches Unwohlsein, Hektik und Stress können schnell zum gefährlichen Burnout-Syndrom führen. Selbstmanagement ist neben Fach- und Sozialkompetenz die Schlüsselkompetenz für persönlichen Erfolg. Prozesse werden schnelllebiger, die Informationsflut größer, die Innovationszyklen kürzer und Ziele verändern sich ständig. Für alle Mitarbeiter ist das Überdenken der Arbeitsorganisation und die Prüfung des persönlichen Arbeitsstils notwendig. Um Handlungsfreiheit zu schaffen und Ressourcen effektiver zu nutzen, gilt es, die persönliche Situation zu analysieren

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Situationsanalyse - was ist mit mir los?
Ziele - welches genau sind meine Ziele?
Prioritäten richtig setzen und auch gegen Widerstände durchsetzen
Einflussfaktoren auf die eigene Leistung kennen und berücksichtigen
Zeitdiebe erkennen, Ursachen analysieren und Lösungen finden
„Power-Talking“ in der Kommunikation anwenden
Motivationsfaktoren und deren Einfluss erkennen
Den eigenen Arbeitsstil optimieren
Work-Life-Balance (wieder) erlangen
Den Erfolg langfristig sichern

Ihr Nutzen:
Mit diesem Seminar werden Sie eine persönliche, zielorientierte Arbeitsmethodik entwickeln
Sie erkennen Stressfaktoren und lernen es, diese abzustellen.
Sie werden Burnout frühzeitig genug wahrnehmen und können gegensteuern
Sie können die Balance zwischen Job und Privatleben wieder erreichen

Im Seminar erfahren Sie:
die Energiebilanz zu verbessern
die richtige Arbeitsmethodik anzuwenden
den Informationsfluss schnell und effektiv zu gestalten
die Kommunikation zu verbessern
wieder „Fit für den Job“ zu werden

Ihr Referent:
Dipl.-Ing. (FH) Norbert Zeller, führt als selbstständiger Trainer seit vielen Jahren erfolgreich Seminare durch. Insbesondere zu den Themen Arbeitsorganisation und Zeitmanagement, Selbstmanagement (Burn-Out vermeiden und die richtige Work-Life-Balance erreichen) Mentales Aktivierungstraining, Gedächtnistraining, Informationsmanagement (Schnelllesetechniken) und Teamentwicklung.

Zielgruppen:
• das Seminar ist für ALLE geeignet, die ihre Arbeitsmethodik verbessern und später effizienter und stressfreier arbeiten wollen
• für Führungskräfte, die ihre Mitarbeiter unterstützen wollen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Komplexität managen und Überblick behalten – gar nicht so kompliziert
Live-Online-Seminar am 20. Juni 24


„Losgröße eins“, „Individualisierung“, „Time to Market stark reduzieren“ sind Begriffe deren Berechtigung nicht in Frage gestellt sein kann, dennoch steigt damit ggf. überproportional zum Nutzen die Komplexität des Produktportfolios an. Diese Komplexität zu managen, ist eine Schlüsselkompetenz, die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens nachhaltig zu sichern.
Obwohl oft verwendet – zum Beispiel im bekannten Akronym VUCA, wobei C für Complexity steht – gibt es keine allgemein akzeptierte Definition für Komplexität. Intuitiv handelt es sich um die Steigerung der Kompliziertheit, wobei das große Bild der zahlreichen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen zwischen einzelnen Lösungsbausteinen sowie zwischen Produkten im Produktportfolio damit noch nicht genügend berücksichtigt wird.
Unser Seminar gibt Ihnen ein Überblick hinsichtlich Komplexität, wie diese strategisch angegangen sein sollte, Werkzeuge um der Komplexität Herr/Frau zu werden sowie konkrete industrielle Praxisbeispielen/Use Cases als Inspiration für Ihren konkreten Fall

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Das Seminar beantwortet Ihnen folgende Fragen:
Was genau bedeuten Komplexität und welche Implikationen hat diese auf die Zukunft des produzierenden Unternehmens?
Welche Software-Lösungen gibt es auf dem Markt und was müssen Sie diesbezüglich berücksichtigen?
Welche Praxis Erfahrungen gibt es schon? Was funktioniert gut was nicht so gut?
Wie und wo genau starten Sie mit dem Komplexitätsmanagement?
Wie wird Komplexitätsmanagement heute in der Praxis umgesetzt?

Ihr Nutzen:
Unser Seminar ist so ausgelegt, dass Sie innerhalb nur eines investierten Tages den Wissensstand erreichen, den Sie in eine übliche zweitägige Schulung erreichen
Sie erhalten einen kompakten, übersichtlichen und stark praxisorientierten Schnelleinstieg in einer der am stärksten wachsenden Thematiken der Gegenwart, und zwar der Umgang mit Komplexität
Anhand von einem konkreten Praxisbeispiel erfahren Sie, wie Sie Product Mining anwendend können

Ihr Referent:
Dr. Rolland Donin (MBA), Professional Scrum Master und Accredited Scrum Product Owner, IPMA-zertifiziert

Zielgruppen:
Führungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsführung, Business Unit Leaders, Project Management Office Leitern, bzw. alle die an der wichtigen Thema Komplexität Interesse haben

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: Vom Kollegen zum Vorgesetzten
Präsenz-Seminar am 20. und 21. Juni 24


In der neuen Rolle als Führungskraft werden Sie nun mit den Erwartungen und Wünschen derjenigen konfrontiert, die eben noch Ihre Kolleginnen und Kollegen waren. Um diesen Rollenwechsel erfolgreich zu bewältigen, benötigen Sie ein gutes Verständnis für die damit verbundenen Herausforderungen. Viele fühlen sich bei dem Versuch überfordert, den richtigen Ton zu treffen und schießen dann manchmal über das Ziel hinaus. Oder machen weiter wie bisher. Auch das ist fast immer falsch. Es ist ein gänzlich anderer Job, in einem Team als Gleicher unter Gleichen zu arbeiten oder dieses Team zu führen. Und die Verantwortung zu übernehmen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Die ersten 100 Tage als Führungskraft
Führen zwischen Kollegialität und Loyalität
Den eigenen Führungsstil entwickeln: Der Weg zur Führungspersönlichkeit
Was sind die typischen Aufgaben einer Führungskraft?
Instrumente und Werkzeuge der Führung
Welche Führungsqualitäten besitze ich – und welche brauche ich zusätzlich?

Ihr Nutzen:
Eines steht immer im Mittelpunkt: die Wirklichkeit heutiger Führungsarbeit. In diesem Seminar werden alle wesentlichen neuen Aufgaben und Rollen einer Führungskraft angesehen und besprochen.
Im Kreise gleichfalls „Betroffener“ wird über Freud und Leid der neuen Aufgabe gesprochen.
Erfahrungen werden aufgearbeitet, es wird gezeigt, was geht oder was besser nicht geht. Sich ändern und neues Verhalten lernt man nicht durch kluge Vorträge.
Aus eigenen Erfahrungen und denen anderer lernen, anders geht es kaum. Daher gibt es außer einer Reihe von Informations-Inputs immer wieder praktische Übungen wie Rollenspiele, Fallbeispiele und das Nachspüren von Gesprächssituationen.

Ihre Referentin:
Dipl.-Psych.Tina Härlen;
Trainerin und Unternehmensberaterin. Langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie und Automobilzulieferindustrie, von Kommunen, Universitäten und Fachhochschulen.

Zielgruppen:
Mitarbeiter, die seit kurzem in Führungsfunktionen sind oder sich darauf vorbereiten wollen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
PRÄSENZ-SEMINAR: GENERATION X, Y und Z – Zusammenarbeit in altersgemischten Teams optimal gestalten
Präsenz-Seminar am 25. und 26. Juni 24


... wie ticken sie denn, die unterschiedlichen Generationen? Kann man wirklich einen Unterschied feststellen? Tatsache ist, dass die Altersdurchmischung in Teams immer größer wird. Es kann vorkommen, dass bis zu vier Generationen zusammenarbeiten. Da hilft es sehr, Verständnis füreinander zu entwickeln. Warum wollen die Y-er immer alles mitentscheiden? Und wieso ist Feedback für die eine Generation so wichtig und für die andere so ungewohnt?
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Generationen. Was zeichnet sie aus, was unterscheidet sie voneinander. Und vor allem: wo kommen diese Unterschiede her und wir können wir sie im Arbeitsleben nutzen? Sie lernen, wie Sie die Generation erfolgreich für Ihr Unternehmen begeistern, wie Sie diese jungen Mitarbeiter erreichen, motivieren und wirksam führen.

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Die Babyboomer: noch sind es viele, aber sie gehen in den nächsten Jahren
Die Generation X: wie sie tickt und was sie auszeichnet
Die Generation Y: was macht sie besonders und welche Art von Führung wollen sie
Die Generation Z: was bringen die Jungen mit?
Die Generation Alpha: noch nicht im Arbeitsleben, stehen sie doch in den Startlöchern
Abgrenzung zwischen den Generationen Babyboomer, X, Y und Z und daraus resultierende mögliche Generationenkonflikte
Wie sich Führungskräfte auf die junge Generation vorbereiten können
Welche Werte und Ziele haben „die Jungen“ wirklich?
Generationenmix im Unternehmen: Wie funktioniert die gemeinsame Ansprache?

Ihr Nutzen:
In dem Seminar erwerben Sie ein größeres Verständnis für alle Generationen. Sie erkennen deren Stärken und können junge Mitarbeiter entsprechend führen und/oder beeinflussen und die Zusammenarbeit positiv gestalten.
Sie erlernen Strategien und Techniken, um in der Kommunikation mit unterschiedlichen Generationen zu überzeugen.
Sie haben die Gelegenheit, Ihre eigene Einstellung zu reflektieren, Überzeugungen und gegebenenfalls Vorurteile zu prüfen.
Durch den hohen Praxisanteil im Seminar können Sie Ihre eigenen Fragestellungen einbringen. Sie haben so den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Sie sind in der Lage, die Stärken der einzelnen Generationen einzuschätzen, ein gegenseitiges Verständnis für die Unterschiede zu entwickeln und für Teams mit gemischten Generationen wirksam einzusetzen.

Ihr Referent:
Björn Herges
Consultant, Coach & Trainer, Head of LCT Prime, Internationale Inhouse Einführungen Kanban & Scrum – Agile Entwicklung (Brasilien, Argentinien), Langjährige Führungskraft im Projektmanagement / Travel Technology, Internationales Projektmanagement für TUI, DER, Vtours und LCT, Start-Up Mitbegründer von LCT Prime, enge Zusammenarbeit mit der GIG (Goldratt Implementation Group), Leitung vieler Entwicklungsprojekte mit hohem Anteil dynamischer Veränderungen (Change-Management), Freund der Praxis – Seminare mit hohem Workshop-Charakter

Zielgruppen:
• Fach- und Führungskräfte aller Ebenen
• Projekt- und Gruppenleiter
• Mitarbeiter mit Querschnitts-Führungsaufgaben,
die mit den Herausforderungen unterschiedlicher Generationen konfrontiert sind.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
LIVE-ONLINE-SEMINAR: Hybrides Führen - Distance Leadership - Führen auf Distanz
Live-Online-Seminar am 16. Juli 24


Spätestens seit Corona ist die Zusammenarbeit auf Distanz bei allen angekommen. Die wachsende Internationalisierung und geografische Distanz stellt Manager, Führungskräfte und (Teil)Projektleiter vor besondere Herausforderungen. Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeitern ist die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit, egal ob Sie diese disziplinarisch oder fachlich führen.
Wie können Sie über Distanz hinweg diese Herausforderungen meistern, wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern überwiegend virtuell über Videokonferenzen, Telefon und E-Mail u.a. kommunizieren?

Die Seminarinhalte auf einen Blick:
Stärken, Herausforderungen und Chancen virtueller Teams im Vergleich zu Präsenzteams
Unterschiede virtueller Teams hinsichtlich Kultur, Raum, Zeit etc.
Erfolgsfaktoren High Performance Teams
Aufbau von Vertrauen
Erfolgreiche Kommunikation im virtuellen Team
Konfliktpotenziale und Lösungsstrategien
Checkliste, Tipps und eigener Maßnahmenplan

Ihr Nutzen:
Nach dem Seminar kennen Sie die besonderen Herausforderungen, Chancen und Erfolgsfaktoren virtueller Führung.
Sie eignen sich virtuelle Führungskompetenz im interkulturellen Kontext an.
Sie entwerfen Ihre persönliche Kommunikationsstrategie.
Wir tauschen uns über unterschiedliche Haltungen, Werte und Kommunikationsmuster im internationalen Umfeld aus.
Sie erfahren und üben adäquate Arbeitsweisen für die virtuelle Zusammenarbeit und Führung in Bezug auf Kommunikation, Delegation und Umgang mit Konflikten.
Sie erweitern Ihr Wissen über die Auswirkungen der Arbeit mit elektronischen Medien und können ihr persönliches Medienportfolio für Ihr Projekt definieren

Ihre Referentin
Susanne Braun,
hat einen Bachelor (Internationale BWL) und einen MBA, ist Exportkauffrau, akademisch geprüfte Lateinamerikanistin, zertifizierte Trainerin, Coach (ECA), Mediatorin sowie Organisationsberaterin.
Ihre Trainings und Beratungsschwerpunkte sind kulturübergreifende Kommunikation, Leadership, Präsentations- und Kommunikationsseminare,Team-Building, Konfliktlösungen in Teams und Mediation sowie länderspezifische Trainings.

Zielgruppen:
• Manager
• Führungskräfte aller Ebenen
• (Teil-)Projektleiter, die Teams und Mitarbeiter über unterschiedliche Standorte verteilt virtuell führen oder führen werden

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die AGBs des VDI Fortbildungszentrums Stuttgart

*******************************************
 
Bild

Bild

Bild  
  banner1   banner2   banner2   banner2
gemeinde ostalb online ist selbstverständlich barrierefrei - Navigation ohne Frames, Flash und Javascript durch unser BabelCon® Content Management System   
.